Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren erfolgt in drei Schritten:

1. Teilnahme an einer Informationsveranstaltung und Hospitation

Sie informieren sich persönlich und unverbindlich über die Schwerpunkte der Pädagogik sowie ihre Umsetzung an unserer Einrichtung. Um sich selbst ein Bild von der Praxis zu machen, folgt für potentielle Eltern von Casa- oder Schulkindern an einem Vormittag für 90 Minuten eine Hospitation in der Gruppe, in welcher Sie ihr Kind anmelden möchten. So können Sie selbst am besten entscheiden, ob unsere Pädagogik zu Ihnen und Ihrem Kind passt.

2. Abgabe des Aufnahmeantrags

Der Aufnahmeantrag ist sehr ausführlich und wir bitten um sorgfältige Beantwortung der Fragen. Dies dient einerseits der persönlichen Reflexion der Eltern, andererseits ist es für uns Pädagogen wichtig, die Erwartungen der Eltern kennen zu lernen und bereits erste Informationen über Ihr Kind zu erhalten.

Mit Abgabe des Aufnahmeantrags wird ein Platz für Ihr Kind reserviert, zugleich ist die Anmeldegebühr von 150,00 Euro zu überweisen.

3. Schnuppertag und persönliches Gespräch

Bei Casa- und Schulkindern vereinbaren wir einen oder mehrere Schnuppertage. Unsere PädagogInnen arbeiten persönlich mit Ihrem Kind und beobachten, wie es in die Gruppe passt. In einem abschließenden persönlichen Gespräch mit den Erziehungsberechtigten können weitere Fragen geklärt werden. Spätestens eine Woche nach dem persönlichen Gespräch entscheiden wir über den Aufnahmeantrag.